Full Spoon

Erschwingliche Snacks auf Erdnussbasis zur Bekämpfung von Unterernährung

Status: Fundraising
Hauptsitz: Nairobi, Kenia

Unser Ziel ist es, nachhaltige Lebensgrundlagen für Landwirte zu schaffen und qualitativ hochwertige und nahrhafte Lebensmittel für die unteren Bevölkerungsschichten anzubieten.

Full Spoon Ltd ist ein lebensmittelverarbeitendes Unternehmen mit Sitz in Nairobi, Kenia. Das Unternehmen produziert Snacks und Zusatznahrung auf Erdnussbasis und verkauft erschwingliche Erdnussbutter in Portionspackungen an die Menschen am unteren Ende der Einkommenspyramide, die nur schwer Zugang zu nahrhaften Mahlzeiten haben.

Full Spoon hat es sich zur Aufgabe gemacht, eine nachhaltige Existenzgrundlage für Landwirte zu schaffen und qualitativ hochwertige und nahrhafte Lebensmittel für die Märkte am unteren Ende der Pyramide anzubieten. Ihr Ziel ist es, einen Beitrag zur Entwicklung von Kleinbauern in Kenia zu leisten und den Markt mit erschwinglichen, nahrhaften und gesundheitlich einwandfreien Produkten zu versorgen.

Daten und Fakten

Tägliche Produktionskapazität

Mitglieder in zwei Landwirtschaftsgruppen

geschaffene Jobs

Wirkung

Wirtschaft

  • Dauerhafte Einkommen durch grüne Arbeitsplätze in der lokalen Produktion
  • Faire Preise zur Verbesserung des Familieneinkommens der einheimischen Erzeuger in strukturschwachen ländlichen Gemeinden

Sozial

  • Bessere Gesundheitsbedingungen für Kinder und Mütter durch erschwingliche, nahrhafte Lebensmittel
  • Lokale Vertriebsnetze mit von Frauen und jungen Erwachsenen in ländlichen Gebieten 

Warum Full Spoon?

Das Ziel von Full Spoon ist es, Mangelernährung am unteren Ende der Einkommenspyramide (Bottom of the Pyramid, BoP) zu bekämpfen.

Ihr Aushängeschild ist der 40g-Erdnussbutterbeutel, der für rund 20 Cent verkauft wird. Die Produkte werden sorgfältig verarbeitet und verpackt und enthalten keine Zusatzstoffe, Konservierungsmittel oder künstlichen Aromen. Ihre Produkte werden derzeit an die Absatzmärkte geliefert und von Frauen und jungen Erwachsenen verkauft, die in den Regionen wohnen und somit in der Lage sind, durch Verkaufsprovisionen ein eigenes Einkommen zu erzielen.

Full Spoon hat sich zum Ziel gesetzt, einen neuen Markt für Erdnussbutter zu schaffen, indem es sich an die unterste Bevölkerungsschicht wendet. Ihr einzigartiges Wertversprechen ist die Herstellung von qualitativ hochwertiger, 100 % natürlicher Erdnussbutter in einer innovativen Größe, die für die arme Bevölkerung erschwinglich ist.

Ungeachtet der hohen Preise für Importe beliefern sie derzeit rund 2.000 Shops in informellen Sektoren mit ihrer hochwertigen Erdnussbutter in Portionsgrößen und wollen diese Zahl in diesem Jahr noch weiter erhöhen. Eines ihrer Hauptziele ist es, ihre Verkaufs- und Marketinganstrengungen zu intensivieren, da dies dazu beitragen wird, die Sichtbarkeit und das Bewusstsein für ihr Produkt in mehr kleinen Geschäften auf informellen Märkten zu erhöhen.

Erdnussbutter ist aufgrund ihres hohen Nährwerts eines der am häufigsten nachgefragten verarbeiteten Produkte. Eine Portion Erdnüsse oder Erdnussbutter liefert viele der lebenswichtigen Vitamine und Mineralstoffe, die der Mensch täglich braucht, darunter Vitamin E, Niacin, Magnesium, Kupfer, Folat, Mangan und Phosphor. Außerdem enthält sie große Mengen an Proteinen und gesundem Fett.

Der soziale Hintergrund

Zwei von drei Kindern in Kenia (zwischen 6 und 23 Monaten) bekommen nicht ausreichend Nahrung, die reich an Mikronährstoffen ist. Die Situation ist unter den armen Stadtbewohnern besonders gravierend, da sie in der Regel nur Zugang zu preisgünstigen, minderwertigen, verarbeiteten Lebensmitteln mit geringem Nährwert haben. Der Mangel an kritischen Mikronährstoffen für Kinder zwischen der Geburt und dem zweiten Lebensjahr führt zu geistiger Unterentwicklung, da es sich um wichtige Vitamine und Mineralien für die Gesundheit handelt.
Zudem haben die meisten Landwirte keine Möglichkeit, mit ihrer kleinen Landwirtschaft beständig Geld zu verdienen. Da es keine funktionierenden Absatzwege, keinen funktionierenden Markt und keine marktgerechten Preise gibt, müssen sie ihre Ernte schließlich über Mittelsmänner verkaufen, die schlechte Preise anbieten, was zu einem hohen Maß an Armut beiträgt.

Die Gründer

Lincoln Mbogo

Co-Founder & CEO

Lincoln ist einer der Gründer und Geschäftsführer von Full Spoon Limited. Er ist ein Marketingexperte mit umfassender Erfahrung in den Bereichen Telekommunikation und Management. Zu seinen Aufgaben bei Fullspoon gehören Finanzmanagement und Marketing.

Oliver Obwana

Co-Founder & Production & Administration Manager

Oliver hat eine erfolgreiche Erfolgsbilanz als Berater im Agrarsektor, bei KMUs, NGOs, Regierungsbehörden, Mitglieds- und Handelsorganisationen in Kenia und der ostafrikanischen Region. Ein Teil seiner Arbeit besteht darin, die Kapazitäten der von Landwirten geführten Agrarunternehmen aufzubauen, damit sie effizient und effektiv arbeiten können, um ihren Versorgungsauftrag zu erfüllen und ihre Einnahmen aus der Agrarwirtschaft zu verbessern.

Weitere Ventures

Eine Nutzerin öffnet die WASHKing Toilettentür mit ihrer Schlüsselkarte

WashKing

Ghana

Biofilter-Toiletten für benachteiligte Gemeinden

Gjenge Makers Gründerin Nzambi Matee

Gjenge Makers

Kenia

Baumaterialien aus Plastikabfällen

Glücklicher Empfänger Ihre Spende

Spende mit Wirkung

Ihre Spende schafft Arbeitsplätze und Perspektiven für Menschen, die derzeit von weniger als 2 Dollar pro Tag leben.