Unser Portfolio wächst

Von Till Wahnbaeck
August 21, 2021

Wir sind überwältigt von Bedarf und Nachfrage

In den letzten Newslettern habe ich viel von unseren ersten zwei Ventures berichtet: MakaPads, den Damenbinden aus Papyrus in Uganda, und Impacc Stoves, den Pyrolyseöfen aus Äthiopien, mit denen man beim Kochen Geld verdienen kann. Beide Unternehmen sind fürs nächste Jahr finanziert und brauchen jetzt viel Geduld und Zeit, um sich so zu entwickeln, dass sie aus eigener Kraft wirtschaften können. ­

Wir sind keine Ofenbaufirma oder Spezialisten in der Bindenherstellung – unser Ansatz ist, vielen Start-ups beim Wachsen zu helfen. Nicht alle davon werden erfolgreich sein, das gehört zum Spiel mit dazu. Umso wichtiger ist es, dass wir jetzt ein Portfolio von Start-ups aufbauen, sodass der Erfolg des einen helfen kann, dem anderen mehr Zeit zu geben. Als gemeinnützige Firma sind wir nicht an Profit interessiert, aber rechnen muss sich unser Portfolio schon. Daher stecken wir gerade so viel Energie in die Auswahl neuer Ventures.

Unser „Call for Entrepreneurs“ hat Hunderte von Bewerbungen aus ganz Afrika angezogen – ein deutliches Zeichen, wie groß der Bedarf an Finanzierung für jene sozialen Unternehmen ist, die Leben verbessern, aber konventionellen Investoren nicht genug Rendite versprechen können. Von über 300 Kandidaten sind 80 in die zweite Runde gekommen – davon wählen wir gerade die fünf bis zehn aus, die wir in unser Portfolio aufnehmen wollen.

Über Till Wahnbaeck

Till Wahnbaeck
Ex-CEO der Welthungerhilfe und Geschäftsführer in der Privatwirtschaft, Verfechter von Innovation. Till führte sowohl gewinnorientierte Unternehmen als auch gemeinnützige Organisationen und war stets bemüht, die Kluft zwischen sozialem und privatem Sektor zu überbrücken. Als globaler CEO der Welthungerhilfe setzte er sich für Innovation und Wirkung ein. Zuvor entwickelte er als Marketing-, Vertriebs- und Innovationsdirektor für das Konsumgüterunternehmen Procter & Gamble Innovationsmethoden und -prozesse.

Abonniere unseren Newsletter!

Spende mit Wirkung

Eine Spende an Impacc ist von entscheidender Bedeutung, da sie Start-ups mit großem Potenzial dabei unterstützt, positive Auswirkungen zu erzielen, nachhaltiges Wachstum zu fördern und zum gesellschaftlichen und ökologischen Wohlergehen beizutragen. Die Spenden gehen zu 100 % an die Start-ups.

Teile dies auf:

Ähnliche Artikel

Join the Team: Head of Comms
SMS-Dienst umgeht Mittelsmänner
Unsere Wirkungsmessung nimmt Formen an