DIE WELT BESSER
BESSER MACHEN

UNSERE WIRKUNG

Jobs schaffen - Chancen eröffnen

Wir glauben, dass es einen neuen, effektiveren und inspirierenderen Weg zur Entwicklung gibt, bei dem wir alle gewinnen. Denn ein Job ist der beste Weg aus der Armut und neun von zehn Arbeitsplätzen in Entwicklungsländern werden von kleinen und mittleren Unternehmen geschaffen. Deswegen investieren wir in afrikanische Start-Ups: damit sie aus eigener Kraft wachsen und so dauerhaften Wohlstand schaffen können.

Wie wir messen

Wir zählen Jobs

Wir orientieren uns an den Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDGs) der Vereinten Nationen, um unsere Wirkung zu messen. Unsere Wirkungslogik ist einfach: Wir helfen grünen Start-Ups in unterversorgten Märkten zu wachsen, damit sie Arbeitsplätze schaffen können, die wiederum Menschen aus der Armut helfen. Durch den Aufbau von Kapazitäten und die Unterstützung des Unternehmenswachstums in Afrika (SDG 17 – Partnerschaften) und durch die Finanzierung von Unternehmen in unterversorgten Märkten (SDG 10 – Weniger Ungleichheiten) schaffen unsere Start-Ups Jobs (SDG 8 – Menschenwürdige Arbeit und Wirtschaftswachstum), insbesondere für Frauen (SDG 5 – Gleichstellung der Geschlechter), die wiederum zur Überwindung der extremen Armut (SDG 1 – Keine Armut) beitragen. Als Anteilseigner haben wir bei unseren Portfolio-Unternehmen direkten Zugang zu Geschäftsberichten, die wir regelmäßig durch Besuche vor Ort validieren.

Ziel

Extremarmut bis 2030 auslöschen, gemessen an Menschen, die mit weniger als 1,25 US-Dollar pro Tag leben.

Was es bedeutet: Was es bedeutet: Weltweit extreme Armut beseitigen, indem sich das Einkommen aller über 1,25 US-Dollar pro Tag beläuft. Die Start-Ups von Impacc schaffen Arbeitsplätze in von Armut betroffenen Gebieten, um zu diesem Ziel beizutragen. Die Start-Ups von Impacc schaffen Jobs in von Armut betroffenen Gebieten. So tragen zu diesem Ziel bei, da sie die Lebensgrundlagen der Haushalte verbessern.

Wie wir messen: Wir bewerten die Fortschritte, indem wir die Verbesserung der Lebensbedingungen verfolgen. Wir zählen die „guten Jobs“ und die „temporären Jobs“ und multiplizieren sie mit 4, was die durchschnittliche Anzahl der von einem Job abhängigen Personen darstellt.

Wie wir sie validieren: Wir haben klare Vereinbarungen zur Datenübermittlung mit Start-Ups, haben Zugang zu ihren Finanzunterlagen und überprüfen „gute und temporäre Jobs“ anhand von Lohn- und Gehaltszahlungen.

Indikator für Impacc:

Anzahl der verbesserten Existenzen

Impacc-Score:

7112

Ziel

Bis 2030 volle und produktive Beschäftigung sowie menschenwürdige Arbeit für alle Frauen und Männer erreichen.

Was es bedeutet: Qualitätssichere Arbeitsplätze und gleiche Bezahlung, insbesondere für Frauen, Männer, junge Menschen und Menschen mit Behinderungen. Die Start-Ups von Impacc fördern die Schaffung von guten und temporären Jobs.

Wie wir messen: Bei den Jobs wird zwischen „guten Jobs“ und „temporären Jobs“ unterschieden. Wir definieren „gute Jobs“ als direkte Beschäftigung auf der Gehaltsliste des Unternehmens oder als einkommensschaffende Tätigkeiten, die ein Mindestmaß an Beschäftigung erfordern (>50%). Wir berücksichtigen auch „temporäre Jobs“, die Jobs mit niedrigerem Einkommensniveau darstellen. Während in der Gesamtzahl alle Arten von Jobs gezählt werden, wird im jährlichen Impact-Bericht eine Aufteilung zwischen diesen beiden Kategorien von Jobs vorgenommen.

Wie wir das validieren: Ähnlich wie bei Ziel 1 verfügen wir über spezifische Vereinbarungen, greifen auf Finanzunterlagen zu, kategorisieren Arbeitsplätze und überprüfen sie anhand von Gehaltsabrechnungen und Zahlungsbelegen, unterstützt durch unseren operative Support.

Indikator für Impacc:

Anzahl der geschaffenen Arbeitsplätze

Impacc-Score:

1778

Ziel

Förderung der finanziellen Unterstützung, einschließlich ausländischer Direktinvestitionen.

Was es bedeutet: Ressourcen in Länder lenken, die den dringendsten Bedarf haben, insbesondere auf diejenigen, die am wenigsten entwickelt, afrikanisch, insular und binnenstaatlich sind. Impacc generiert aktiv Investitionsströme, indem Gelder aus Europa in afrikanische Start-Ups gelenkt werden, mit dem Ziel, globale Ungleichheit anzugehen und die Entwicklung in Regionen zu fördern, die es am meisten benötigen.

Wie wir messen: Für Impacc bedeutet dieses Ziel die gezielte Umleitung finanzieller Ressourcen. Wir gewährleisten Transparenz durch detaillierte Finanzoperationen, dokumentieren Investitionen akribisch und halten Steuervorschriften ein. Wir führen gründliche Due-Diligence-Prüfungen durch und erstellen Wachstums-Meilensteinpläne, um die Investitionen zu leiten.

Wie wir validieren: Unser Validierungsprozess umfasst die Erfassung unserer Buchhaltungsinformationen nach steuerlichen Vorschriften, die Sicherstellung finanzieller Transparenz und die genaue Erfassung von Investitionen.

Indikator für Impacc:

Betrag des von Impacc investierten Geldes

Impacc-Score:

502.363 €

Ziel

Stärkung des Kapazitätsaufbaus in den Entwicklungsländern für die Umsetzung der SDG.

Was es bedeutet: Stärkung globaler Partnerschaften zur Stärkung von Entwicklungsländern bei der Erreichung der Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDGs), Nutzung der Zusammenarbeit zwischen Ländern aus verschiedenen Regionen durch Nord-Süd-, Süd-Süd- und Dreieckskooperation. Das operative Modell von Impacc trägt erheblich zu diesem Ziel bei, indem es sowohl in Investitionen als auch in umfassende Unterstützung des Geschäftswachstums für Start-Ups in diesen Regionen investiert.

Wie wir messen: Die Beiträge von Impacc werden durch die Verfolgung von Gehältern, Ausgaben und dem Wert pro-bono-Unterstützung quantifiziert. Wir pflegen sorgfältig detaillierte Finanzunterlagen. Dies beinhaltet die Erfassung der Vergütung unserer Venture-Builder, Kosten im Zusammenhang mit beschäftigten Experten und den Wert der durch pro-bono-Partnerschaften erbrachten Dienstleistungen.

Wie wir validieren: Unsere Verpflichtung zu diesem Ziel wird validiert, indem wir sicherstellen, dass die von uns offengelegten Zahlen mit unseren Buchhaltungsunterlagen und den Anforderungen der Steuerbehörden übereinstimmen. Darüber hinaus validieren wir den Wert der pro-bono-Unterstützung gegenüber den vorherrschenden Marktraten.

Indikator für Impacc:

Wert des Business-Growth-Supports für Start-Ups

Impacc-Score:

835.550 €

Nachrichten & Blog

Impaccs Erfolgs-Stories

Join the Team: Head of Comms
SMS-Dienst umgeht Mittelsmänner
Unsere Wirkungsmessung nimmt Formen an