MakaPads

Damenbinden aus Papyrus

Status: Skalierung
Hauptsitz: Kampala, Uganda

MakaPads bieten biologisch abbaubare Damenbinden aus Papyrus und Recyclingpapier für Frauen in ländlichen Gebieten. MakaPads werden lokal hergestellt und auf natürliche Weise über das UV-Licht der Sonne sterilisiert. Sie werden über Dorfläden vertrieben und kosten bis zu 50% weniger als herkömmliche Binden. Daher sind sie in ländlichen Gemeinden oder für ländliche Zielgruppen leichter verfügbar und erschwinglicher. Da sie hauptsächlich aus kompostierbaren Materialien hergestellt werden, verstopfen sie die im ländlichen Uganda üblichen Latrinen nicht so stark wie gewöhnliche Pads.

„MAKA“ bedeutet „Zuhause“ und ist eine Abkürzung für „Menstruation Administration Knowledge Affordability“.

Mit erschwinglichen Binden können Mädchen das ganze Jahr über zur Schule gehen und haben eine bessere Zukunft.

MakaPads Mitarbeiterin sortiert Produkte

Daten und Fakten

Verkaufte Binden

Mit Binden versorgte Frauen und Mädchen

Geschaffene Arbeitsplätze

Menstruationshygiene Kurse abgehalten

Durch Kurse aufgeklärte Menschen

Wirkung

Einkommen

  • Nachhaltiges Einkommen durch grüne Arbeitsplätze in der lokalen Produktion
  • Weniger “Periodenarmut”
  • Höheres Einkommen auf Lebenszeit aufgrund höherer Schulbesuchs- / Schulabschlussquoten

Klima

  • Hergestellt aus nachwachsendem Papyrus und Recycling-Papier aus der Region
  • Energiesparende Produktion
  • 95% biologisch abbaubar

Gesundheit

  • Bessere Hygiene – weniger Menstruationsbeschwerden
  • Weniger Scheuern / allergische Reaktionen dank natürlicher Rohstoffe
  • Höheres Bewusstsein für Menstruationshygiene in ländlichen Gebieten

Warum MakaPads?

Es gibt zwar Damenbinden, aber die sind teuer und in ländlichen Gebieten Ugandas nicht immer verfügbar. Viele Mädchen stecken daher Lumpen in ihre Unterwäsche, die scheuern und sie in Verlegenheit bringen, wenn sie zu sehen sind. Außerdem verstopfen traditionelle Binden die Toiletten und belasten das ohnehin schon schwache Abwassersystem.

MakaPads Mitarbeiterin schneidet getrocknete Lagen
MakaPads Mitarbeiterin schneidet Laschen

Der soziale Hintergrund

Der eingeschränkte Zugang zu Damenhygiene führt dazu, dass viele afrikanische Mädchen während ihrer Periode die Schule verpassen, was oft der erste Schritt zum endgültigen Schulabbruch ist. Bildung ist jedoch entscheidend für Entwicklung: Gebildete Mädchen kümmern sich besser um sich selbst und andere. Sie haben eine höhere Chance auf Beschäftigung und Karriere, bekommen später weniger Kinder und ziehen sie verantwortungsbewusster auf.

Das MakaPads Team

Paul Kimera

Partner

Paul verfügt über umfassende Erfahrung als Ingenieur im Straßen-, Hoch- und Wasserbau. Er hat mehr als ein Jahrzehnt der Erforschung von Wasser- und Sanitärtechnologien gewidmet, insbesondere dort, wo Ressourcenbeschränkungen traditionelle Ansätze unmöglich machen.

Inzwischen nutzt er Technologie immer mehr, um soziale Probleme zu lösen.

Mirembe Nnassuuna

CEO

Mirembe ist von Beruf Bauingenieurin und mit Leidenschaft dabei, Ergebnisse im Team zu erreichen. Ihr BWL/Management-Studiumhat sie schnell in Führungspositionen gebracht. Sie ist getrieben vom Wunsch, Schwächeren zu helfen.

Kathryn Nakitto

Betriebs-Koordination

Kathryn gibt Schulungen in Menstruations-Hygiene und bildet andere zu Trainern aus. Sie absolviert zurzeit ein Bachelor Studium in BWL. 

Kathryn ist die älteste von fünf Schwestern und dadurch um die Gesundheit und die Sicherheit junger Mädchen besorgt. Deshalb stellt sie mit ihren Schulungen in Menstruationshygiene sicher, dass MakaPads nicht nur Damenbinden verkaufen sondern auch wertvolles Wissen verbreiten.   

Glücklicher Empfänger Ihrer Spende

Spende mit Wirkung.

Deine Spende schafft Arbeitsplätze und Perspektiven für Menschen, die derzeit von weniger als 2$ am Tag leben.

Melde Dich für den Impacc Newsletter an

Alle zwei Monate berichten wir über unsere Fortschritte, neue Partner und unsere Gedanken zu einer neuen Art der Entwicklungshilfe.